Praxisinhaber und Therapeut

Als examinierter Physiotherapeut beherrsche ich seit dem Jahr 2000 die klassischen Methoden einer physiotherapeutischen Praxis. Darüber hinaus habe ich vor vielen Jahren damit begonnen, ganzheitliche Therapien und Entspannungstechniken zu erlernen, die in meine Behandlungen mit einfließen.

Meine besonderen Fähigkeiten liegen - was zumindest meine Patienten bestätigen - in der feinenergetischen Arbeit am Patienten. Schon immer hatte ich ein außergewöhnliches Gespür, wo die Blockaden und Verspannungen meiner Patienten liegen und welche Methoden ich einsetzen muss, um diese zu lösen. Ich arbeitet quasi mit der "Körperintelligenz" des Patienten und zwar auf der unwillkürlichen Ebene, auf der der Verstand als Hindernis ausgeschaltet ist.

Daher absolviere ich zurzeit parallel eine osteopathische Ergänzungsausbildung, um immer vollständiger ein ganzheitliches Behandeln von Körper-Seele-Geist für meine Patienten gewährleisten zu können. Ergänzungen sind die Behandlung der inneren Organe, die Somato(Körper)-Emotionale-Entspannung und die Cranio-Sacrale-Therapie.


Lebenslauf

Name Maik Milbrandt
Geburtstag Dezember 1964
Tätigkeiten Physiotherapeut und Krankengymnast im Rehazentrum Bad Düben in der Orthopädie, Neurologie und Kardiologie
Berufserfahrung Februar 2000 bis Mai 2001
Physiotherapeutisches Zentrum Torgau
Portsch und Schade

Juni 2001 bis Oktober 2003
Rehazentrum Bad Düben
Orthopädie, Neurologie und Kardiologie
Ausbildung 1996 bis 1999
BZB Bildungszentrum Wittenberg als staatlich anerkannter Physiotherapeut

1996 bis 1999
Praktikum
Gynäkologie in Bad Schmiedeberg
Innere Medizin in Wittenberg, Paul-Gerhard-Stift
Neurologie / Orthopädie / Chirurgie in Bad Düben
Psychiatrie in der Bosse Klinik in Wittenbert

2006 bis 2009
Osteopatischen Behandlungstechniken

2009
Auffrischung alter Behandlungstechniken
wie manuelle Lymphdrainage

2010
neuester Stand auf dem Gebiet der Elektrotherapie
und Ultraschallbehandlung
Weiterbildungen 2000
Ärztlich geprüfter Lymphdrainage- und Ödemtherapeut

2000 bis 2002
Examen für manuelle Therapie nach Kaltenborn/Evjent (Norwegisches Konzept)

2001 bis 2002
Stemmführung nach Brunkow auf neurophysiologischer Grundlage (kein Schulbrunkow)

2003
Cranio-Facio-Orale-Therapie
Neurophysiologische Behandlung für Sprach und Schluckstörungen, Facialicparese, Hypoglossusparese ect.

2004 bis 2007
bestätigte Ausbildung zum Heilpraktiker
Techniken Viszeral-Manipulation, Faszien-Behandlung, Cranio-Sacrale Therapie